Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/flashmavi/public_html/gymnastics_floor_handstand_how_to_do_a_handstand-de.php on line 22
Wie macht man einen Handstand
fm
Wie macht man einen Handstand
122
7
2
Power
Discuss

Wie macht man einen Handstand ?

In dieser Lektion wirst du lernen, einen korrekten Handstand auszuführen. Der Handstand ist die wichtigste Übung im Kunstturnen und ist essentiell für fast alle fortgeschrittenen Übungen (nicht nur für Bodenübungen). Warum ist der Handstand so wichtig? Der Handstand gibt dir ein Gefühl für das Halten der Balance und die richtige Körperhaltung. Er trainiert gleichzeitig deine Schultern, deinen Trizeps, deine Unterarme und deinen Rücken. Arbeite am Anfang jedes Gymnastiktrainings an deinem Handstand. Er kann niemals gut genug sein! Mehr Kunstturnübungen findest du auf der Hauptseite für Kunstturnen.

Ausführung

  • Hebe deine Arme über den Körper, strecke dabei die Fingerspitzen so hoch wie möglich in die Luft. Die Knie und die Arme müssen völlig gestreckt sein. Kopf geradeaus, nicht absenken oder nach oben schauen. Bauchmuskeln leicht anspannen. Es ist besser einen leicht runden Rücken zu halten, als ein Holkreuz zu bilden. Wenn du deinen Rücken etwas abrundest, dann nur so leicht, dass es nicht auffällt. Arme, Körper und Beine sollten eine perfekte vertikale Linie bilden. (Schulten berühren Ohren) Diese Körperhaltung wird auch beibehalten, wenn du im Handstand stehst.
  • Hebe dein linkes Bein ohne einen anderen Teil deines Körpers zu bewegen. Beine und Arme bleiben völlig gestreckt. Strecke auch den Fuß deines linken Beins.
    Hinweis:
    • Wenn ein Fuß den Boden verlässt, wird er sofort gestreckt. (Dies gilt für fast alle Gymnastikübungen)
    • Das rechte Bein, der Oberkörper und die Arme müssen sich die volle Ausführung über in einer Linie befinden. (Auch wenn du den Handstand startest und beendest.)
  • Lehne dich nach vorne, mache einen Schritt mit dem linken Bein. Während du dich nach vorne lehnst, behält dein Körper die perfekte Linie bei. Halte die Distanz zwischen rechtem Fuß und den Fingerspitzen so groß wie möglich. Wenn das linke Bein den Boden erreicht hat, kannst du das Bein ein wenig knicken. (Aber nicht zu viel.)
  • Setze deine Arme auf den Boden und gehe sicher, dass dein Körper noch die perfekte Linie bildet. Die Stelle, wo du die Hände aufsetzt, sollte eine komplette Körperlänge (inkl. gestreckter Arme) von deinem Startpunkt entfernt sein. Viele Anfänger machen den Fehler, die Hände zu nah am Körper auf dem Boden zu platzieren.
  • Schwinge den Körper rauf und bringe den linken Fuß neben den rechten. Vergesse nicht, dass das rechte Bein, der Körper und die Arme sich als eine Einheit bewegen. Bewege das linke Bein also nur aus der Hüfte. Vergewissere dich auch, dass Beine, Arme und Füße vollkommen gestreckt sind. (Mache kein Hohlkreuz - keine geknickten Knie oder Ellbogen -
    halte Bauchmuskeln gespannt)
  • Wie du dich erinnerst, musstest du am Anfang die Fingerspitzen so hoch wie möglich strecken, so dass die Distanz zwischen Händen und Füßen so groß wie möglich war. Jetzt ist es dasselbe, ausser, dass du Kopfüber stehst. Strecke Arme und Beine komplett. Strecke deine Füße auch und strecke deine Fußspitzen so hoch wie möglich. Drücke den Körper mithilfe der Schultern nach oben und halte eine perfekte Linie. Spanne deine Bauchmuskeln leicht an, mache kein Hohlkreuz. Dein Rücken darf leicht gerundet sein, die sollte aber nicht bemerkbar sein. Lege den Kopf nicht in den Nacken, um den Boden besser sehen zu können. (nicht bei einem normalen Handstand) Halte deine Wirbelsäule vertikal und den Kopf gerade. Du kannst mit den Augen alleine auf den Boden sehen, solltest aber auch noch deinen Körper entlang nach oben schauen können. Versuche deine Schulten an den Ohren zu halten.
  • Um den Handstand zu balancieren, darfst du nur die Hände benutzen (Unterarmkraft). Der komplette Körper (Arme, Oberkörper und Beine) muss komplett steif bleiben. Also versuche nicht das Gleichgewicht durch das Bewegen von Gliedmaßen zu halten. (Das ist nur schlechte Technik und bringt rein gar nichts.) Wenn du merkst, du fällst zurück, nimm Druck von den Fingerspitzen. Wenn du merkst, du fällst vornüber, drücke stärker mit den Fingerspitzen.
  • Trenne deine Beine wieder und senke deinen linken Fuß auf den Boden. Das rechte Bein, der Körper und die Arme bleiben in einer Linie beim heruntergehen.
  • Am Ende solltest du auf der selben Stelle stehen, von der du angefangen hast. Beine, Oberkörper und Arme bilden immer noch eine Linie. Schaue geradeaus und strecke deine Fingerspitzen. (Wie am Anfang)

Ratschläge

  • Hinweis: Das linke Bein steht am Ende in der Luft und geht als erstes wieder zu Boden. Für das linke Bein ist der Handstand also kürzer.
  • Versuche am Anfang einfach nur irgendwie auf deinen Händen zu stehen. Egal wie. Du wirst am Anfang keinen perfekten Handstand, wie hier beschrieben, machen können. Die Beine und den Kopf gerade zu halten, ist schwer für Anfänger.
  • Gleichgewichtsübungen:
    • Wenn du im Handstand bist, versuche ein paar Sekunden auf deine Zehen zu schauen. (ohne den Kopf zu bewegen)
    • Oder versuche, den Handstand für einen Moment mit geschlossenen Augen zu balanzieren.
  • Translated by: LukeDuke

Empfehlungen

fb
En
Buy Amino Liquid from Twinlab - Lean Muscle for $ 25.50 USD
$ 25.50 USD
Amino Getränk von Twinlab - Lean Muscle
Buy Leather Jump Rope with Adjustable Weights for $ 13.70 USD
$ 13.70 USD
Leder-Springschnur mit verstellbaren Gewichten
Buy Gymnastics FIG Approved Competition Spring Board for $ 449.00 USD
$ 449.00 USD
Reuther Springbrett - Wettkampftauglich